ASAN-THERAPIE

Wenn das Immunsysten Nachhilfe braucht.

Unser Immunsystem macht das Leben in unserer Umwelt erst möglich. Es unterscheidet in „Freund“ und „Feind“. Wenn unser Körper in einem harmonischen Gleichgewicht ist, können wir ohne Probleme alle Nahrungsmittel vertragen, mit Tieren zusammen sein oder mit Pflanzen in Berührung kommen. In der heutigen Zeit gibt es immer mehr Nahrungsmittelunverträglichkeiten z.B. die Milchunverträglichkeit oder die von Gluten.

Bei der ASAN-Therapie handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Eigenbluttherapie, genauer gesagt ist es eine modifizierte Eigenbluttherapie. Der Körper wird umtrainiert all diese Stoffe wieder zu vertragen, denn die Polizisten im Blut werden umprogrammiert. Das ist wirklich ein guter Versuch. Ich arbeite schon über 16 Jahre mit der Methode.

Eingesetzt wird dieses Verfahren bei:

  • Heuschnupfen
  • allergisch bedingtem Asthma
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • rheumatische Erkrankungen
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Die Art der Therapie ist angenehm und auch gut für kleine Kinder geeignet. Aus der Vene wird Blut entnommen, danach labortechnisch aufbereitet und dem Patienten als Tropfen für die Zunge mitgegeben. Die eigendliche Therapie erfolgt zu Hause beim Patienten.

ASAN-Therapie

Bewertung wird geladen…